Schwangerschaftstest machen

Schwangerschaftstest machen

Die ersten sexuellen Erfahrungen haben Jugendliche heute schon viel früher, als noch vor einigen Jahren. Bereits Dreizehnjährige haben einen festen Freund oder Freundin und sind durch die modernen Zeiten viel offener. Deshalb sollte man als Eltern schon früh genug darüber nachdenken, mit seinen Kindern über das Thema Verhütung zu sprechen.

Viele Mädchen, die in der Pubertät sexuellen Kontakt haben, geraten in eine ungewollte Schwangerschaft. Sie sind nicht über die nötige Verhütung aufgeklärt und schnell ist es passiert. Die meisten Mädchen bemerken, dass ihre Regel ausbleibt und wagen sich nicht, mit ihrer Mutter darüber zu sprechen. Sie haben Angst vor der Reaktion und fürchten, schwanger zu sein. Damit diese Ungewissheit schnell zu einem realen Ergebnis gelangt, planen sie einen Test. Da sie diesen möglichst frühzeitig machen möchten, kaufen sie sich einen entsprechenden Test in der Apotheke oder im Drogeriemarkt. Wer einen Schwangerschaftstest machen möchte, sollte sich über einige Punkte im klaren sein und diese auch beachten.

Wer allzu früh einen Schwangerschaftstest machen möchte, wird oft mit einem falschen Ergebnis konfrontiert. Besonders in der Pubertät ist es möglich, durch einen zu frühen Test ein falsches Ergebnis zu bekommen, oft auch als falsch positiv. Vor einigen Jahren konnten die Tests erst zwei Wochen nach Ausbleiben der Regel durchgeführt werden, heute gibt es Tests, die schon wenige Tage danach möglich sind. Aber je früher der Schwangerschaftstest durchgeführt wird, desto unsicherer ist das Testergebnis. Also sollte man lieber etwas länger warten, auch wenn es schwer fällt, um dann ein möglichst genaues Ergebnis zu erhalten.

Keine ähnlichen Artikel